Häufige Fragen und Antworten

Erstellen Sie Energieausweise für Gebäude, die außerhalb von Bremen, Weyhe und Stuhr sowie Nachbargemeinden liegen?

Wir erstellen Energieausweise grundsätzlich nur in unserem Einzugsgebiet. Unser Einzugsgebiet hat einen Radius von 50 Kilometer – gerechnet von unserem Firmenstandort in Weyhe bei Bremen (enerpremium® GmbH, Waldstraße 4, 28844 Weyhe). Dieser regionale Fokus resultiert aus unserem hohen Qualitätsanspruch. Aus langjähriger Erfahrung wissen wir, dass für die Ausstellung von Energieausweisen stets eine Begehung des Objektes vor Ort erforderlich ist (Ausnahme: Verbrauchsausweise für Wohngebäude). Ohne ein Gebäude vorher selbst vor Ort besichtigt zu haben, können wir keine bedarfsbasierten Energieausweise ausstellen.

Für größere Aufträge (d.h. also für größere Gewerbeimmobilien oder für eine große Anzahl von Wohngebäuden) sind wir auch bundesweit im Einsatz. Ob wir für Sie tätig werden können, sollte im Rahmen des Erstkontaktes per E-Mail oder Telefon geklärt werden. Die Auftragsannahme erfolgt in Abhängigkeit unserer vorhandenen Kapazitäten sowie Projektumfang.

Wie teuer ist ein Energieausweis für Wohngebäude?

Der Preis des Energieausweises hängt vordergründig von der Ausweisart ab. Verbrauchsausweise für Wohngebäude erfordern keine Begehung der Immobilie und werden nach vereinfachten Regeln gemäß Energieeinsparverordnung erstellt. Diese Ausweise sind also relativ kostengünstig. Bedarfsausweise, die in der Praxis weitaus häufiger vorkommen, sind weitaus aufwendiger und folglich kostenintensiver. Hier ist eine Begehung der Immobilie erforderlich und es sind ausführliche bauphysikalische Berechnungen erforderlich, um eine hohe Qualität zu gewährleisten.

Pauschal lässt sich für klassische Ein- bis Zweifamilienhäuser sagen, dass der Bruttopreis für einen bedarfsbasierten Energieausweis bei rund 380 bis 400 Euro liegt. Bei größeren Objekten (Villen sowie Mehrfamilienhäusern) liegt der Preis je nach Größe des Objektes darüber. Wir erstellen Ihnen vorab ein Angebot, so dass Sie vorher genau wissen, was Sie der Energieausweis de facto kostet. Kontaktieren Sie uns gerne für ein Angebot, das wir Ihnen gerne per E-Mail oder wahlweise auch per Post zusenden.

Wir grenzen uns klar von Billiganbietern ab, die Energieausweise für kleines Geld und in der Regel ohne Besichtigung Ihrer Immobilie anbieten (Verbrauchsausweise für Wohngebäuden stellen wir ebenfalls ohne Besichtigung der Immobilie aus). Unser Service zeichnet sich durch eine hohe Qualität, Termintreue und Zuverlässigkeit aus. Für die Ausstellung eines rechtssicheren Energieausweises bei Wohngebäuden brauchen wir – gerechnet ab der Besichtigung der Immobilie vor Ort – drei bis fünf Werktage.

Unsere Energieberater sind bei der Deutschen Energie-Agentur (kurz dena) als Energieeffizienzexperten zugelassen und erfüllen somit die hohen dena-Qualitätsstandards. Alle Berater verfügen über die entsprechende Zertifizierung, um Energieausweise EnEV-konform auszustellen. Zudem nehmen unsere Energieberater regelmäßig an Schulungen teil und sind ausgewiesene Experten auf diesem Gebiet.

Ich habe mehrere Immobilien. Bekomme ich dann einen Preisnachlass bei mehreren Energieausweisen?
Nein. Unsere Preise sind bereits knapp kalkuliert. Da wir insbesondere mit Großkunden zusammenarbeiten, können wir auch in größeren Maßstäben kalkulieren. „Größere Maßstäbe“ bezieht sich dann aber auf B2B-Kunden mit einem beachtlichen Immobilienbestand und einer garantierten Ausweismenge. Im B2C-Geschäft müssen wir daher auf Preisnachlässe verzichten. Es widerstrebt unserer Philosophie in den Preiskampf zu gehen. Wir setzen auf Qualität, denn „billig“ kann jeder.
Wie teuer ist ein Energieausweis für Nichtwohngebäude?

Da bei Nichtwohngebäuden eine Wahlfreiheit zwischen Verbrauchs- und Bedarfsausweisen existiert und sich diese Ausweise in punkto Aufwand zum Teil sehr stark unterscheiden, ist der Preis von der Komplexität bzw. Größe des Objektes abhängig. Grundsätzlich sind Bedarfsausweise teurer als verbrauchsbasierte Energieausweise.

Bei gewerblich genutzten Objekten ist stets eine Begehung des Objektes durch einen unserer Energieberater erforderlich. Dies gilt auch für die vereinfachten Verbrauchsausweise.

Die Preise für Bedarfsausweise bei Nichtwohngebäuden liegen je nach Aufwand im drei- bis vierstelligen Bereich. Bei besonders komplexen und großen gewerblichen Objekten kann der Aufwand sogar im fünfstelligen Bereich liegen. Daher ist es wichtig, dass wir den konkreten Aufwand im Rahmen eines Angebotes vorab für Sie ermitteln. Kontaktieren Sie uns gerne für ein Angebot, das wir Ihnen gerne per E-Mail oder wahlweise auch per Post zusenden.

Wir grenzen uns klar von Billiganbietern ab, die Energieausweise für kleines Geld und in der Regel ohne Besichtigung Ihrer Immobilie anbieten. Unser Service zeichnet sich durch eine hohe Qualität, Termintreue und Zuverlässigkeit aus. Für die Ausstellung eines rechtssicheren Energieausweises bei Wohngebäuden brauchen wir – gerechnet ab der Besichtigung der Immobilie vor Ort – drei bis fünf Arbeistage.

Unsere Energieberater sind bei der Deutschen Energie-Agentur (kurz dena) als Energieeffizienzexperten zugelassen und erfüllen somit die hohen dena-Qualitätsstandards. Alle Berater verfügen über die entsprechende Zertifizierung, um Energieausweise EnEV-konform auszustellen. Zudem nehmen unsere Energieberater regelmäßig an Schulungen teil und sind ausgewiesene Experten auf diesem Gebiet.

Wie erfolgt die Bezahlung?
Sobald wir den Energieausweis erstellt haben und Ihnen dieser zugegangen ist, übersenden wir Ihnen mit dem fertigen Energieausweis eine Rechnung. Das Zahlungsziel beträgt fünf Tage.
Wie lange dauert es, bis der Energieausweis fertig ist?

Ab der Besichtigung der Immobilie brauchen wir im Falle eines Wohngebäudes für die Ausweiserstellung in der Regel drei bis fünf Arbeitstage – bei Mischgebäuden und so genannten Nichtwohngebäuden (gewerblich genutzte Immobilien) dauert die Erstellung aufgrund der Komplexität länger. Bitte beachten Sie, dass wir montags bis freitags arbeiten und keine Termine am Samstag, Sonntag oder an Feiertagen vergeben.

Den Ausweis können wir Ihnen gerne nach der Erstellung vorab als PDF per E-Mail schicken. In besonders eiligen Fällen können wir allerdings Ihren Ausweis je nach Auslastung auch mit Priorität bearbeiten. Hierfür müssen wir jedoch einen Expresszuschlag erheben. Ob wir den Ausweis zu dem von Ihnen gewünschten Termin noch liefern können, können wir jedoch nur vorab individuell klären. Dies ist je nach Auslastung möglich, kann aber hier nicht pauschal garantiert werden. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Wir geben unser Bestes, zaubern können wir aber auch nicht. Wenn es bei Ihnen sehr eilt, fragen Sie bitte vorher nach, bis wann wir den Ausweis für Sie erstellen können.

Brauche ich überhaupt einen Energieausweis?

Der Energieausweis oder Energiepass ist gesetzlich vorgeschrieben, wenn ein Nutzerwechsel stattfinden soll. Mit anderen Worten muss der Energieausweis zwingend vorliegen, wenn eine Immobilie neu vermietet oder verkauft wird. Gesetzesgrundlage ist die aktuelle Energieeinsparverordnung. Auch wichtig zu wissen: Die Nichtvorlage eines Energieausweises wird sogar als Ordnungswidrigkeit sanktioniert. Es droht ein Bußgeld von bis zu 15.000 Euro. In wenigen Ausnahmefällen ist ein Energieausweis nicht zwingend erforderlich. Dies gilt für: – Gebäude mit Denkmalschutz – Kirchen – Gebäude, die abgerissen werden sollen (Abrissgebäude) – Kleine Gebäude, deren Nettogesamtfläche 50 m² nicht übersteigt – Klassische Ferienhäuser (Achtung: Hier gibt es seit der EnEV 2014 Einschränkungen, so dass dies im Einzelfall geprüft werden muss).

In wenigen Ausnahmefällen ist ein Energieausweis nicht zwingend erforderlich. Dies gilt für:

  • Gebäude mit Denkmalschutz
  • Kirchen
  • Gebäude, die abgerissen werden sollen (Abrissgebäude)
  • Kleine Gebäude, deren Nettogesamtfläche 50 m² nicht übersteigt
  • Klassische Ferienhäuser (Achtung: Hier gibt es seit der EnEV 2014 Einschränkungen, so dass dies im Einzelfall geprüft werden muss)
Wie lange gilt der Energieausweis überhaupt?
Der Energieausweis hat ab der Ausstellung eine Gültigkeit von zehn Jahren. Wenn diese Frist abgelaufen ist, muss ein neuer Energieausweis ausgestellt werden.
Hilfe! Meine Immobilie ist so gut wie verkauft und jetzt fällt mir auf, dass der Energieausweis fehlt, den ich zum Notartermin zwingend brauche. Was jetzt?
In der Regel brauchen wir ab der Besichtigung der Immobilie drei bis fünf Arbeitstage für die Erstellung des Ausweises im Falle eines Wohngebäudes (bei Mischgebäuden und so genannten Nichtwohngebäuden dauert die Erstellung aufgrund der Komplexität länger). Den Ausweis lassen wir Ihnen gerne auch nach der Erstellung vorab als PDF per E-Mail zukommen. In besonders eiligen Fällen können wir allerdings Ihren Ausweis je nach Auslastung auch mit Priorität bearbeiten. Hierfür müssen wir jedoch einen Expresszuschlag erheben. Ob wir den Ausweis zu dem von Ihnen gewünschten Termin noch liefern können, können wir jedoch nur vorab individuell klären. Dies ist je nach Auslastung möglich, kann aber hier nicht pauschal garantiert werden. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Wir geben unser Bestes, zaubern können wir aber auch nicht. Wenn es bei Ihnen sehr eilt, fragen Sie bitte vorher nach, bis wann wir den Ausweis für Sie erstellen können. Bitte beachten Sie, dass wir montags bis freitags arbeiten und keine Termine am Samstag, Sonntag oder an Feiertagen vergeben.

Dennis Krugmann

Ansprechpartner für Energieausweise

Tel: 04203 / 70 95 75
[email protected]